Vitamine in der Schwangerschaft und Ernährung

Schon vor einer geplanten Schwangerschaft ist es empfehlenswert Folsäure und ein Multi-Vitamin-Präparat (möglichst OHNE Vitamin A) einzunehmen. Diese Einnahme empfiehlt sich fortzuführen bis zur 10.Schwangerschaftswoche. Danach ist kein schützender Einfluss von Folsäure mehr auf einen möglichen "offenen Rücken" zu erwarten. Es gibt Stimmen, die raten sogar von einer Fortgesetzten Einnahme ab, da ein möglicher Vitamin B12-Mangel in der Schwangerschaft hierdurch verschleiert werden könnte.

Grundsätzlich gilt für die Ernährung in der Schwangerschaft: vitaminreich, eiweissreich, ausgewogen, keinen Alkohol und nach Möglichkeit kein Nikotin.

Außerdem sollte alle Rohkost gut abgewaschen werden. Fleisch ist stets gut durchgebraten oder gekocht, auf alle Fälle aber nicht roh, zu genießen. Keine Rohmilch und keinen Rohmilchkäse.


zurück



Univ. Hohenheim

Univ. Jena

Vitamin-Übersicht

Ernährung+Vitamine

medicine-worldwide

SS-point

rund-ums-baby

treffpunkt-eltern